„Sooo last season“ – na und?

Ich bin vor kurzem auf alte Kollektionsbilder von Blacky Dress gestoßen  und wollte diese erst  mental automatisch abhaken, bis ich mir gedacht hab: Warum eigentlich immer nur in neuen Kollektionen schwelgen?

Ist es nicht absurd, dass man Kollektionen, wie hier im Fall Blacky Dress aus dem Jahr 2010 – als „alt“ abtut? Ist es nicht eigentlich viel spannender, sich ältere Kollektionen gerade aus der jetzigen Perspektive anzuschauen, um beispielsweise Vergleiche zu ziehen oder darüber nachzudenken, warum Trends, die gestern funktioniert haben, heute zum Scheitern verurteilt sind?

Natürlich entwickelt sich die Mode weiter, die Kundenerwartungen werden anspruchsvoller, die Erwartungen steigen sukzessive  – und dass in immer kürzeren Zeitspannen. Umso wohltuender, sich aus diesem Strudel zu befreien, ein paar Schritte zurückzugehen. Ein paar Saisons zurückzublicken und zu erkennen, dass  viele  Looks von damals durchaus auch diesen Sommer  funktionieren würden –  auch wenn wir das Gefühl bekommen, in dem Fall hier und da etwas Hand anlegen zu müssen (die Hüte unten? War das wirklich mal in?).

Blacky Dress S/S 10

All images courtesy of Blacky Dress

Was bleibt, ist die Frage: warum eigentlich? Haben wir uns hier weiterentwickelt oder der ästhetische Massengeschmack? Was war erst da, das Huhn oder das Ei?

Dieser Beitrag wurde unter Old blog abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s