Lautes Understatement – 1913Berlin

Kaschmir ist ja eigentlich kein Material, das man mit den Begriffen „lässig“ oder „cool“ assoziiert. Umso toller, das sich Designerin Yujia Zhai-Petrow mit ihrem Label 1913Berlin traut, diesen kleinen, aber feinen Bruch zu wagen. Was dabei herauskommt? Eine Damen- (und Herren!)-Kollektion, der man nur mit geübtem Auge ansieht, wie exklusiv die Kreationen aus urbanen Schnitten und Farben wirklich sind. Lässiges Understatement at its best!

Gemixt wird übrigens trotzdem wild. Kombinationen wie Kaschmir mit transparenter Seide oder Spitze (sehr süß: die Kaschmir-Shorts mit Spitzenrand. I mean…) beweisen, dass 1913Berlin der Geradlinigkeit und dem Purismus von klassischen Kaschmir-Labels wie Allude, Antonia Zander oder Repeat die kalte Schulter zeigt und die Designerin bewusst ihr eigenes Ding durchzieht.Von der Attitüde her ähnlich wie LalaBerlin, von der Umsetzung her jedoch einen Tacken mutiger. Bravo!

Meine Favoriten der SS13-Kollektion:

2

Unbena1nnt_new

Unbenannt2_new

Unbenannt1a_new

Unbenannt3

All pictures courtesy of 1913Berlin
 

Dieser Beitrag wurde unter The Attitude! abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s