MBFWB: JULIAANDBEN – Rauer Charme

Zwei intensive Tage auf der FashionWeek in Berlin sind für mich rum (ich war Mittwoch und Donnerstag vor Ort) und endlich komme ich dazu, die ersten Eindrücke hiervon zu sammeln und an Euch weiterzugeben.

JuliaandBen FW14

Den Anfang macht die Schau des Berliner Labels JULIAANDBEN, das seine Herbst-/Winterkollektion für Damen (und Herren, die ich im Folgenden aber außen vor lasse, weil ich da generell meinen Fokus nicht drauf setze) in der Karl-Marx-Buchhandlung präsentierte. Die etwas raue, nostalgisch-angestaubte Atmosphäre der Lokalität passte zu der Kollektion tatsächlich auch perfekt, zieht sich bei Designerin Julia Heuse das Thema Verfall und Vergänglichkeit doch wie ein roter Faden durch sämtliche ihrer Arbeiten.

Auch die gezeigten Entwürfe enttäuschten in dieser Hinsicht nicht. Wieder schickte die Designerin eine Neuauflage der mittlerweile zum Signaturelook mutierten organisch-angehauchten Erusionsprints, gepaart mit gewohnt unaufgeregten Schnitten über den Laufsteg, die dem Label seit jeher eine fast rotzige Coolness und Gelassenheit verleihen. Die Farben: saisonbedingt gedeckt. Alles Helle sucht man hier vergebens.

Auch wenn ein paar Teile nichts wirklich Neues verprühten, schlichen sich in andere doch Elemente ein, die man in bisherigen JULIAANDBEN-Kollektionen in der Form noch nicht gesehen hat.

JuliaandBen FW14  JuliaandBen FW14 JuliaandBen FW14

Pictures above are my own

Zum einen setzte Julia Heuse in dieser Kollektion stärker als sonst auf Leder – sowohl in Form der etwas fetisch-angehauchten Accessoires als auch beispielsweise eines Cropped Blousons, das ehrlich gesagt schon ziemlich stylish aussieht. Zum anderen waren die Schnitte einen Hauch femininer, figurbetonter – ja, an manchen Stellen sogar leicht couturig (vielleicht ein Rückbesinnen auf diesen Balmain-esquen Blazer der Frühling/Sommer 2010-Kollektion?). Was in Anbetracht der rustikalen, groben Prints und Stoffe einen ziemlich interessanten Mix ergab und eben doch von der kreativen Weiterentwicklung von JULIAANDBEN zeugt.

JuliaandBen FW14

JuliaandBen FW14

JuliaandBen FW14

Mein persönlicher Favorit: der schwarze, gerafft-drappierte Mantel – scheinbar eine Hybridversion von zwei früheren Mänteleditionen des Labels (diesem hier aus Frühling/Sommer 2011 und diesem hier aus der aktuellen Frühling/Sommer 2014-Kollektion).

Juliaandben FW14

JuliaandBen FW14

Juliaandben FW14

Juliaandben FW14

Juliaandben FW14

Juliaandben FW14

JuliaandBen_2014_01_15_1204

JuliaandBen_2014_01_15_1197

JuliaandBen_2014_01_15_1171

Pictures courtesy of Juliaandben

Dieser Beitrag wurde unter The Venue! abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu MBFWB: JULIAANDBEN – Rauer Charme

  1. hansmaennicke schreibt:

    Hat dies auf davines Deutschland rebloggt und kommentierte:
    es ist wunderbar eine „urbane“ Designerin zu kennen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s